Donnerstag, 13 Dezember 2018

01.12.2018 - 14. Spieltag: Blankenburger FV - SV Union Heyrothsberge 0:1 (0:0)

Fußball-Landesliga Union Heyrothsberge holt beim Blankenburger FV trotz Personalnot drei Punkte / Gino Tandel erzielt den Treffer des Tages

Von Stefanie Brandt

Blankenburg/Heyrothsberge l Aller guten Dinge sind drei: Nach zwei Pleiten gab es für den SV Union Heyrothsberge unter dem neuen Trainer André Hoof am Sonnabend den ersten Sieg zu feiern. Dank eines Treffers von Gino Tandel setzten sich die Unioner im Landesliga-Auswärtsspiel beim Blankenburger FV 1:0 (0:0) durch.

So ganz zufrieden war Hoof trotz der drei Punkte allerdings noch nicht. „Die Art, wie wir am Sonnabend gespielt haben, ist nicht das, was ich mag. Und definitiv wollen wir nicht immer so spielen. Aber der Zweck heiligt die Mittel und Fußball ist nun einmal ein Ergebnissport“, griff der Coach tief in die Phrasen-Kiste.

Große Hoffnungen auf einen Erfolg hatten die Heyrothsberger bei ihrer Anreise zum bis dato Tabellenfünften eigentlich nicht gehegt. „Am Vormittag hatte noch ein Spieler abgesagt, so dass wir mit nur elf gesunden Spielern hingefahren sind. Die Stimmung war deshalb nicht sonderlich gut“, berichtete Hoof. Entsprechend verlief auch der Start in die Begegnung. Blankenburg hatte in der ersten Halbzeit klar die größeren Spielanteile, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden.

In der Halbzeitpause nahm der Union-Coach einige Korrekturen vor, bestärkte sein Team darin, mehr nach vorn zu gehen. Das fruchtete. Die erste 100-prozentige Chance verbuchte Marcus-Antonio Bach kurz nach der Pause. Nach einem Angriff über die rechte Seite nahm der Kapitän den Ball zentral elf Meter und frei vor dem Tor, brachte seinen Schuss aber nicht platziert genug, so dass Blankenburgs Keeper Ben Hartmann leicht parieren konnte.

In der 57. Minute war der Torhüter dann aber geschlagen. Nach einem Ballgewinn im letzten Drittel wurde Domenic Rüdiger angespielt, der im zweiten Kontakt tief auf Gino Tandel durchsteckte. Der schnelle Stürmer tauchte im Eins-gegen-Eins vor dem BFV-Keeper auf und überlupfte diesen – 1:0.

„Das war genau so, wie wir es gefordert haben“, freute sich Hoof. Weiteren Grund zur Zufriedenheit lieferte die Tatsache, dass anders als in der Vergangenheit diese Führung auch endlich einmal gehalten wurde.

Der Union-Coach: „Darüber hatten wir vorher viel gesprochen, dass so eine knappe Führung auch mal reichen muss. Wir haben keinen Hurra-Fußball, aber eine geschlossene, taktisch reife Leistung gezeigt und so verdient gewonnen.“

Union: Biegelmeier – Krümling, Gieseler, Kloska, Peukert, Völckel, Bach, Rüdiger, Rieche, Fischer, Tandel (90.+2 Groth)

Tor: 0:1 Gino Tandel (57.); SR: Lukas Müller (Magdeburg), Florian Hösel, Stefan Ritzau; ZS: 85

Quelle: Burger Volksstimme vom 03.12.2018

Bilder von Michael Donau gibt es auf fupa.netoder auf unserer Facebook-Seite

Aktuelle Galerien

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa