Samstag, 28 Mai 2022

2022.05.07 - 19. Spieltag: VfB Ottersleben - SV Union Heyrothsberge 2:0 (2:0)

Heyrothsberge kassiert beim 0:2 in Ottersleben vierte Niederlage in Folge

Quelle: Burger Volksstimme vom 09.05.2022

Unter den Altherren-Fußballern des SV Union Heyrothsberge starten sie seit dieser Saison immer mit einiger Euphorie in die Spiele der Stadtklasse Magdeburg, wenn Mathias Schumburg einen Platz in der Aufstellung einnimmt. Nicht zuletzt drei Treffer in sechs Spielen durch den Neuzugang nähren die Hoffnung, dass es noch mit einem Platz unter den ersten Drei klappt. Wenn Mathias Schumburg hingegen im Spielprotokoll des Landesliga-Teams auftaucht, ist dies meist ein sicheres Indiz dafür, dass die personelle Lage wieder einigermaßen prekär ist. So wie am Sonnabend, als der Co-Trainer neben Tom Raue einzige Wechseloption im Gastspiel beim VfB Ottersleben blieb. Und nach der 0:2 (0:2)-Niederlage, der vierten in Folge, ist die Hoffnung auf einen Medaillenplatz in der Nord-Staffel auf ein theoretisches Minimum gesunken.

Dabei schien sie nach vier Minuten neue Nahrung zu erhalten: „Wir laufen mit zwei Leuten auf den gegnerischen Torhüter zu. Eine 1000-prozentige Chance also, bei der nur der Querpass kommen muss. Aber der Querpass kommt halbhoch und die Gelegenheit ist dahin“, schilderte Schumburg. Aufgrund der langen Ausfallliste – neben dem gelbgesperrtenTorjäger Philip Witte fehlten auch Christian Krümling und Benjamin Schäfer nach ihren Verletzungen am Rande der 0:3-Derbyniederlage gegen den Burger BC – „sind wir im etwas ungewohnten 5-3-2-System aufgelaufen, haben aber relativ gut gestanden. Ottersleben hatte mehr Ballbesitz, aber das war auch so eingeplant“. Was auf die beiden Gegentreffer in der 29. und 35. Minute unter Garantie nicht zutraf, denn: „Da leisten wir uns in der Defensive zwei kapitale Aussetzer.“

Mit dem 0:2-Rückstand zur Pause war freilich noch nichts entschieden, „aber mit einem 0:0 im Rücken verteidigst du in der zweiten Halbzeit ganz anders, kannst das Spiel besser kontrollieren“, sah Schumburg, wie nach dem Seitenwechsel mehr und mehr Improvisation gefragt war. Aus personeller fehlte ohne Witte oder den langzeitverletzten Stefan Groth allerdings die Durchschlagskraft im Angriff. So war es dann auch zu erklären, dass die Gäste unmittelbar nach Wiederbeginn mit zwei guten Möglichkeiten Ansprüche auf einen Torerfolg anmeldeten, aber jeweils an VfB-Keeper Sebastian Schulze scheiterten.

Im weiteren Verlauf blieben die Unioner so zwar im Spiel, doch mussten sie nun mehr riskieren, was den jungen Gastgebern Räume zum Kontern ermöglichte. So tauchten Luca Hohmann (55., 67.) und Luca Klimm (80.) jeweils knochenfrei vor Christopher Biegelmeier auf, wobei der Torhüter der Gäste aber stets Sieger blieb und sein Team im Spiel hielt. Weil aber bis zum Abpfiff keine wirklich zwingenden Gelegenheiten mehr hinzukamen, blieb es bei der Heyrothsberger Auswärtspleite. Schumburg ordnete ein: „Es ist absolut ärgerlich. Im Endeffekt hatten wir immer wieder unsere Szenen im Spiel, aber am Ende entscheiden eben die Treffer. Und diese haben wir dem Gegner mehr oder weniger selbst aufgelegt.“

Ottersleben: Schulze – Bölke, Prenzer, Schmalz, Bergner, Plehn (76. Gerecke), Flügel, Carl, Hohmann (84. Braunert), Klimm (84. Schultze), Koch (84. Lolies)

Union: Biegelmeier – Gropius, Gieseler, Schmidt, Deckert, M. Kloska (82. Raue), Peukert, C. Kloska, Thormeier, Völckel, Wittpahl

Tore: 1:0 Dominic Carl (29.), 2:0 Luca Hohmann (35.); SR: Christian Petzka (Halle); ZS: 69

Infos zum Spielverlauf gibt es hier: www.fupa.net/match/vfb-magdeburg-ottersleben-m1-sv-union-heyrothsberge-m1-220507

Bilder vom Spiel von Michael Donau finden Sie hier: www.fupa.net/photos/vfb-magdeburg-ottersleben-sv-union-heyrothsberge-399064

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa