Freitag, 30 September 2022

2022.09.10 - 03. Spieltag: MSV Börde - SV Union Heyrothsberge 3:1 (1:0)

Union Heyrothsberge unterliegt dem MSV Börde mit 1:3 (0:1)

Quelle: Burger Volksstimme vom 12.09.2022

Auch das dritte Saisonspiel verloren die Landesliga-Kicker von Union Heyrothsberge. Von einem Fehlstart möchte Coach Tino Beyer aber noch nichts wissen.

„Schöne Kombinationen“ hatte Tino Beyer gesehen. Eine „mutige Spielweise“ und gar vom bis dato „besten Spiel der Saison“ sprach der Coach des Fußball-Landesligisten SV Union Heyrothsberge. Das Ergebnis war aus Sich der Heyrothsberger jedoch schlussendlich wieder nicht positiv. Gegen den MSV Börde unterlagen die Unioner mit 1:3 (0:1). „Wir wissen, wie wir die Partie einzuschätzen haben. Daher wurde ich noch nicht von einem Fehlstartsprechen“, so der Trainer nach der dritten Niederlage in Serie.

Abermals traten die Heyrothsberger mit einer RumpfElf an. Wieder mussten Stammkräfte ersetzt werden, so dass erneut eine Mannschaft auf dem Platz stand, die so noch nicht zusammengespielt hat. Versteckt hat sich diese Elf allerdings nicht und versuchte spielerisch mitzuhalten. Das ging auch lange gut. „Ich habe schöne Kombinationen gesehen“, hielt Beyer fest. Doch das Glück ist derzeit nicht aufseiten von HeyrothsAuch das dritte Saisonspiel verloren die Landesliga-Kicker von Union Heyrothsberge. Von einem Fehlstart möchte Coach Tino Beyer aber noch nichts wissen. berge, das wurde in der Landeshauptstadt erneut sichtbar. Denn das Tor trafen zunächst nur die Platzherren. Jonas Heinemann war zur Stelle (44.) und verwandelte einen fälligen Strafstoß.

In der Pause rüttelte Beyer seine Mannschaft wach. „Wir haben dann weiter mutig nach vorne gespielt“,sah er, dassseine Mannschaft engagiert war, den Ausgleich zu erzielen. Und so kam es dann auch. Christian Gropius brachte seine Mannschaft ins Spiel zurück.

Allerdings kostete die Aufholjagd viel Kraft. „Uns haben auch die Alternativen auf der Bank gefehlt, so dass drei Spieler angeschlagen in die Partie gingen und dann auch durchspielen mussten“,so Beyer. „Ab der 70. Minute sind wir dann nur hinterhergelaufen.“ Der MSV hatte hingegen noch reichlich KörnerimTank. Nach einem Pfostenschuss der Heyrothsberger ging es schnell in die andere Richtung. Zu schnell für die Gäste, die sich dann nur noch mit einem Foul behelfen konnten. Erneut gab es einen Elfmeter, den Benjamin Lohse verwandelte (75.). „Das war ärgerlich“, so Beyer. Lohse war es auch, der mit seinem Treffer die Partie endgültig zugunsten des MSV entschied. „Es geht aber in die richtige Richtung, auch wenn wir diesmal wieder leer ausgegangen sind“, stellte der Coach fest. „Ab der kommenden Woche, wenn einige Spieler zurückkehren, gibt es dann keine Ausreden mehr“, blickt Beyer bereits voraus.

Börde: R. Leonhardt – Conrad, Schüßler, Wesemeier (90. Rebone), Lange (58. Flöter), Heinemann, Leonhardt, Lohse (90. Brussig), Müller, Dittwe (80. Tafere), Kreutzer (85. Kircheis)

Union: Biegelmeier – Peukert, Schäfer (73. Gieseler), Gropius, Krümling, Kloska, Raue (66. Deckert), Wittpahl, Völckel, Tilche, Gropius

Tore: 1:0 Heinemann (44. FE), 1:1 Gropius (54.), 2:1 Lohse (75. HE), 3:1 Lohse (88.); Zuschauer: 70

Infos zum Spielverlauf gibt es hier: www.fupa.net/match/magdeburger-sv-boerde-m1-sv-union-heyrothsberge-m1-220910

Bilder vom Spiel von Michael Donau finden Sie hier: www.fupa.net/photos/magdeburger-sv-boerde-sv-union-heyrothsberge-412600

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa