Dienstag, 14 Juli 2020

20.04.2019 - 24. Spieltag: TSG Calbe - SV Union Heyrothsberge 1:8 (1:3)

Fußball-Landesliga Heyrothsberge schießt sich bei 8:1 (3:1)-Auswärtssieg in Calbe gehörig Frust von der Seele

Calbe/Heyrothsberge (bjr) l Er war mit Ausnahme der beiden Spiele gegen Ilsenburg und den MSC Preussen nicht weg, hat sein Spiel nicht umgestellt und doch lief für Daniel Stridde am Sonnabend einiges anders als zuletzt. Präziser: Wie für das gesamte Team des SV Union Heyrothsberge war das Auswärtsspiel bei der TSG Calbe für den Stürmer ein einziger großer Rausch. Der Fußball-Landesligist schaffte beim 8:1 (3:1)-Auswärtssieg nach sechs Pleiten am Stück eine fulminante Kehrtwende. Sein Goalgetter steuerte bemerkenswerte fünf Treffer dazu bei und war angesichts weiterer Möglichkeiten noch nicht einmal am Ende der Effektivitäts-Skala angelangt. „Aber zum einen haben wir mehr Chancen als zuletzt herausgespielt. Zum anderen wurde Daniel gut von seinen Mitspielern eingesetzt“, ordnete Trainer André Hoof sachlich ein.

Dabei deutete am Sonnabend zunächst wenig auf einen lockeren Osterspaziergang hin. Nachdem die Gäste in den ersten fünf Minuten zwei hochkarätige Gelegenheiten liegen gelassen hatten, traf die TSG mit der ersten Gelegenheit zur 1:0-Führung (8.). „Es war dann eine Zeit lang ruhig auf dem Platz, aber die Jungs haben gut reagiert und einfach weitergemacht. Danach fiel auch der Treffer, den wir so dringend brauchten“, nahm Hoof das 1:1 durch Stefan Groth vorweg (21.). Nur drei Minuten später folgte der Auftakt zu den Stridde-Festspielen. Die Heyrothsberger Sturmspitze zeigte sich halbzeitübergreifend für die 5:1-Führung verantwortlich, ehe Karsten Völckel mit dem 6:1 den Lauf des Teamkollegen durchbrach (58.).

So gut hörbar die Unioner am Ende des denkwürdigen Spektakels ob ihrer beendeten Durststrecke aufatmeten, mahnte der Coach jedoch zur Vorsicht: „Das Derby gegen Burg in der nächsten Woche wird dadurch nicht weniger schwer, denn der BBC hat nun wirklich nichts mehr zu verlieren. Ob der Sieg in Calbe also wirklich unser Brustlöser war, werden wir sehen.“

Calbe: Schulz - Lull, Puschnigg, Kober, Soethe, Baartz, Silva Souza (36. Küster), Belajew, Rose, Dummer, Weber

Union: Biegelmeier – Krümling, M. Kloska, Horn, Thormeier (42. D. Rieche), C. Kloska, Völckel, Bach, Groth, Raue, Stridde

Tore: 1:0 Maximilian Puschnigg (8.), 1:1 Stefan Groth (21.), 1:2, 1:3, 1:4, 1:5 Daniel Stridde (24., 40., 52., 53.), 1:6 Karsten Völckel (58.), 1:7 Daniel Stridde (71.), 1:8 Thomas Dummer (78., ET)

SR: Marcel Hosenthien (Magdeburg), Hendrik Strackeljan, Lukas Pilz; ZS: 70

Quelle: Burger Volksstimme vom 23.04.2019

Bilder von Michael Donau gibt es auf fupa.net oder auf unserer Facebook-Seite

Aktuelle Galerien

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa